Petition gegen die Schließung des hessischen Landgestüts Dillenburg

Anfang Juli 2017 wurde bekannt, dass die hessische Landesregierung das Landgestüt Dillenburg nicht weiter unterstützen wird. Die 400 Jahre alte Traditionsanlage steht damit vor dem Aus. In ihrer Begründung stellt Umweltministerin Priska Hinz unter anderem das Wohl der Pferde in Frage. Die Schließung des Gestüts hätte nicht nur negative Folgen für die Pferdezucht in Hessen.

Die Internationale Gangpferdevereinigung IGV e.V. spricht sich ausdrücklich gegen die Schließung des Landgestüts Dillenburg aus! Nachfolgend der Link zur Online-Petition, die durch unsere Pressesprecherin Anne-Lena Jost gestartet wurde und die europaweit bereits viel Zuspruch erfahren hat:

http://www.change.org/p/umweltministerin-priska-hinz-grüne-erhalten-sie-das-hessische-landgestüt-dillenburg-frau-hinz

Weitere Informationen und Dokumente:

Begleitschreiben Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)

Gemeinsame Erklärung der FN und angeschlossener Verbände gegen die Schließung des Landgestüts Dillenburg

IGV Erklärung gegen die Schließung des hessischen Landgestüts Dillenburg

  
Wir bitten alle Mitglieder und Gangpferdefreunde die Petition baldmöglichst zu unterzeichen und flächendeckend zu teilen! Eine Schließung des Landgestüts Dillenburg betrifft nicht nur das Land Hessen, sondern stellt die Zukunft und das Ansehen des Reitsports und die damit einhergehenden Ausbildungsberufe in ganz Deutschland fundamental in Frage.

 

© 2017 Internationale Gangpferdevereinigung e.V., Alle Rechte vorbehalten | Login